Das mehr als 80 Jahre vergessene, traditionsreiche Gebäude wurde im Oktober 2008 zufällig vom international tätigen Berliner Projektentwickler Dirk Moritz, Managing Director der Moritz Gruppe GmbH, in einem Hinterhof entdeckt: „Unsere Spezialität ist es, Potenziale in scheinbar unausführbaren Projekten zu erkennen. Hier war rasch klar, das Haus atmet Berliner Geschichte. Es verlangt Respekt und Behutsamkeit, wenn wir das Haus retten und für unser Zeitalter transformieren wollen. Mit dem Mixed-use-Konzept entsteht im 111. Jahr seines Bestehens wieder ein öffentlicher Ort, der Wohnen und Arbeiten, Kultur und Kreativität unter einem Dach vereint.“